zur mobilen Ansicht wechseln
Home

Villa Fuchs

Terminkalender

  November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
             

Veranstaltungen

Batomae & Band in Kalender eintragen
Weitersagen |
Routenplaner zum Veranstaltungsort

16.11.2017, 20:00 Uhr (Donnerstag)

Batomae & Band Roman trifft Musik Veranstaltungsort: Lichtspiele, Wadern
15 €

Am 16. November 2017 werden die Besucher, des Kino Wadern Teil einer ganz besonderen Veranstaltung. Ab 20 Uhr werden David Müller und Jana Crämer ihre Konzert-Lesung „Batomae & Das Mädchen aus der 1. Reihe“ präsentieren.
Bekannt durch die Band Luxuslärm begeistern die zwei mit ihrer erfolgreichen Tour Batomae.
Tickets für diese vielversprechende Veranstaltung gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, im Ticketbüro des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs in der Stadthalle Merzig, unter www.villa-fuchs.de und 06861/93670 oder in der Bücherhütte in Wadern.
Eine Veranstaltung des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs in Zusammenarbeit mit der Stadt Wadern.


Wenn eine musikalische Lesung auf das Konzert einstimmt und der Hauptact bereits mit seinem „Support“ auf der Bühne steht – verspricht dies ein besonderer Abend zu werden. Nach dem Motto „Wo Worte enden, beginnt die Musik“, gestalten Jana Crämer und David Müller alias Batomae ihre musikalische Lesung, bei der sie Themen über das Aufbrechen, Freundschaft, Musik, Träume, Sehnsüchte und mit sich selbst im Reinen sein, vereinen.
Die beiden Künstler lernten sich als Managerin und Bassist der Band „Luxuslärm“ kennen. Gemeinsam gingen sie auf Tour und wurden zu besten Freunden. Als Jana Crämer ihren autobiographischen Roman „Das Mädchen aus der ersten Reihe“ schrieb, in welchem sie ihre Essstörung verarbeitete, bat sie David Müller den Titelsong dazu zu schreiben. Entstanden ist der Song „Unvergleichlich“, der die Abweichung der Norm, die Antwort auf den quälenden Drang, sich ständig vergleichen zu müssen, thematisiert.
Um einen weichen Einstieg in dieses schwierige Thema zu finden, vereinen die Beiden in ihrer Lesung Jana Crämers Geschichte mit einer Mischung aus Songs des Soundtracks und verschiedenen Coverliedern. An einigen Stellen ist es ein Wechsel von Wort und Musik, an anderen Stellen wird die Lesung instrumental untermalt. Somit wollen sie ihrem Publikum die Möglichkeit bieten, sich dem Thema Essstörung und dessen Folgen in einer gemütlichen, zwanglosen Atmosphäre zu nähern. Mit ihrem Programm möchten sie Betroffenen zeigen, dass das Leben viel mehr zu bieten hat als nur dem aufgezwungenen Schönheitsideal und der verlangten Perfektion der Medien und der Gesellschaft gerecht werden zu wollen und dadurch eine krankhafte Kontrolle über das eigene Essverhalten zu entwickeln.
Tickets buchen zurück zur Übersicht