zur mobilen Ansicht wechseln
Home

Villa Fuchs

Terminkalender

  Oktober 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

Veranstaltungen

SCHINDLERS LISTE | Theater in Kalender eintragen
Weitersagen |
Routenplaner zum Veranstaltungsort

29.10.2021, 20:00 Uhr (Freitag)

SCHINDLERS LISTE | Theater Nach einer wahren Geschichte Veranstaltungsort: Stadthalle, Merzig
Einzelplatz: 25,00 € | Doppelplatz: 50,00 €
Am 29. Oktober startet die Musik- und Theaterreihe in die Saison 2021/2022. Das Theaterstück „Schindlers Liste“ gastiert um 20 Uhr in der Stadthalle Merzig. Dramatisch, berührend und beängstigend zugleich. Auch 76 Jahre nach dem Holocaust ist die Dramatik brandaktuell. Tickets für diese bewegende Geschichte sind im Ticket Büro der Villa Fuchs nach Terminvereinbarung unter 06861/93670 und in allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine Veranstaltung des Kulturzentrums Villa Fuchs und der Kreisstadt Merzig.

Es gibt nur wenige Begebenheiten aus der Zeit des grausamen Zweiten Weltkriegs und der damit verbundenen Gräueltaten des Hitler-Regimes und seiner Schergen, die sich wie ein kleines Licht in dem so düsteren Kapitel der deutschen Geschichte hervorheben. Eine davon ist die Leistung, die Oskar Schindler vollbracht hat. Er rettete 1945 rund 1000 jüdische Menschen vor dem sicheren Tod. „Schindlers Liste“ umfasst die Namen von 800 Männern und 300 Frauen, die Schindler allesamt mit seinem Vermögen als Arbeitskräfte kaufte und sie somit vor der Deportation bewahrte. Nachdem Steven Spielberg Oskar Schindler bereits 1993 in Hollywood ein filmisches Denkmal gesetzt hat, brachte Theatermacher Florian Battermann die Ereignisse 2018 erstmals auf die Bühne. Seither sorgte das beeindruckende Stück 2018 und 2019 in mehr als 50 Städten und Bühnen für ausverkaufte Vorstellungen und stehende Ovationen. Am 29.10.2021 kommt die Produktion nun endlich auch nach Merzig in die Stadthalle.

Selten zuvor ist es einem Bühnenautor gelungen, so authentisch, so nahe an der Geschichte, ein Thema aufzuarbeiten, das auch nach so vielen Jahren nach dem Holocaust aktuell ist. „Das Weltgeschehen zeigt uns leider, dass das Thema ethnische Säuberung und damit Vertreibung, Flucht und Völkermord nach wie vor allgegenwärtig ist“, sagt Florian Battermann. „Und deshalb ist die Geschichte um Oskar Schindlers Liste aktueller denn je.“

In einer Zeit voller Ausgrenzung und populistischer Parolen – leider auch in unserem Land – ist dieses Stück nicht nur ein äußerst packender Theaterabend, sondern auch ein Statement.
Tickets buchen zurück zur Übersicht