zur mobilen Ansicht wechseln
Home

Villa Fuchs

Terminkalender

  September 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Veranstaltungen

SARAH LESCH in Kalender eintragen
Weitersagen |
Routenplaner zum Veranstaltungsort

21.03.2020, 20:00 Uhr (Samstag)

SARAH LESCH Live Veranstaltungsort: Stadthalle, Merzig
28,50 €
Bereits zum zweiten Mal lädt das Kulturzentrum Villa Fuchs die poetische, romantische wie auch sezierend scharfsinnige und rebellische Autorin und Sängerin Sarah Lesch ins Saarland ein. Ihr viertes Album „Der Einsamkeit zum Trotze“ hat die Künstlerin im Gepäck und freut sich auf den 21. März in Merzig.
Tickets für dieses Konzert gibt es in allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen, im Ticketbüro in der Stadthalle Merzig und unter 06861/93670. Eine Veranstaltung des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Merzig.


Sarah Lesch ist eine der großen Songwriterinnen der neuen deutschen Liedermacherszene. Sich berufend auf die Tradition, auf das „Geradeheraussprechen”, aber mit dem Blick und der Haltung im Jetzt, im Morgen. Mit mittlerweile drei Alben und unzähligen Konzerten im Gepäck wirbt Sarah Lesch weiter beständig für „Weniger Ich - mehr Wir”. Ihre Songs stellen die richtigen Fragen, reichen die Hand, bieten Hilfe an, werden zu Begleitern. Mit „Den Einsamen zum Troste”, erscheint nun 2019 eine Auswahl an Liedern, die die Künstlerin selbst durchs Leben begleiten.

Die EP mit Interpretationen alter Stücke von Gerhard Schöne, Georg Danzer, Bastian Bandt und Konstantin Wecker und einem nie zuvor veröffentlichten Song von und mit Dota Kehr entstand während der noch anhaltenden Arbeit am vierten Album von Sarah Lesch – „Der Einsamkeit zum Trotze” – das im Frühjahr 2020 erscheint und den Besuchern des Konzertes vorgestellt wird. Die EP verkürzt uns nicht nur die Wartezeit, sondern verbeugt sich damit vor der Tradition und den Kollegen, vor der schlichten Schönheit dieser Lieder. Gleichzeitig ist „Den Einsamen zum Troste” ,der Anfang einer Erzählung, die sich mit dem kommenden Album in eigenen Liedern fortsetzen wird. Einer wichtigen Erzählung.

Ihre Musik baut sie ganz intuitiv und vollkommen souverän um eine Lyrik herum. Somit erreicht die Künstlerin damit auch eine Dringlichkeit, Poesie und Klasse, die ihresgleichen sucht. Die Kunst, durch reine Erzählungsgabe und die Überzeugungskraft ihrer vielseitigen Sing- und Sprechstimme bedingungslos zu fesseln, ohne bisweilen einen Refrain zu benötigen, hat sie der deutschsprachigen Liedermachertradition entnommen.

Tickets buchen zurück zur Übersicht