zur mobilen Ansicht wechseln
Home
2G+ bei Veranstaltungen
(genesen oder geimpft plus negativer Antigen-Schnelltest mit Zertifikat)

Villa Fuchs

Terminkalender

  Januar 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Veranstaltungen

Advent der Stille in Kalender eintragen
Weitersagen |
Routenplaner zum Veranstaltungsort

18.12.2021, 17:00 Uhr (Samstag)

Advent der Stille Eine besondere Illumination Veranstaltungsort: Gemeinde, Perl
Eintritt frei
Die Gemeinde strahlt in Violett als Zeichen für Stille und Besinnung

Das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs und die Gemeinde Perl haben für einen Tag in der Adventszeit eine besondere Überraschung für die Bürgerinnen und Bürger geplant. Am Samstag, 18. Dezember, werden von 17 Uhr bis 22 Uhr, fünf Objekte in der Gemeinde angestrahlt. Die Skulptur Perla, das Katzenhäuschen und das Rathaus in Perl, die Kirche in Borg und die Kirche in Sinz. Und zwar in der Farbe Violett, die in der Liturgie für Ruhe und Besinnung steht. Dieses Projekt findet mit der freundlichen Unterstützung der Sparkasse Merzig-Wadern statt.

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer Borg – gut sichtbares Gotteshaus, auch von außerhalb der Ortslage aufgrund der erhabenen Lage gut zu sehen; steht stellvertretend für alle Glaubenshäuser und Sakralbauten in der Gemeinde Perl. Der Kirchturm wurde unmittelbar nach Beginn des 2. Weltkrieges gesprengt, das Kirchenschiff wurde dabei zerstört. Der Wiederaufbau begann ab dem Jahr 1948. 1951 konnte das wiedererrichtete Glaubenshaus eingesegnet werden. Exemplarisch verweist die Pfarrkirche Borg auf den tiefen Einschnitt durch den 2. Weltkrieg, der im Saar-Mosel-Grenzraum umfangreiche Zerstörung und Verluste verursachte.

Pfarrkirche St. Dionysius Sinz - nahezu vollständige Zerstörung während der Panzerschlacht am „Orscholz-Riegel“ 1944/45. Illumination in Ergänzung zur dorfgemeinschaftlichen Aktion „Sinzer Adventsfenster“. Vom 1. Dezember an erstrahlt Abend für Abend ein weiteres Fenster eines Haus in Sinz in adventlichem Glanz. Die Adventsfenster sind von 18.00 bis 21.00 Uhr erleuchtet und können bei einem Spaziergang durch Sinz entdeckt werden. Diese Aktion der Sinzer Bürgerinnen und Bürger will in den sich zuspitzenden Corona-Zeiten auch dieses Jahr wieder etwas „Licht und Hoffnung“ in die Vorweihnachtszeit bringen.

Katzenhäuschen Perl – kleines turmähnliches Gebäude mitten in den Perler Weinbergen, das als „Lustschlösschen“ eines Edelmanns der Familie von Nell erbaut wurde. Dank seiner exponierten Lage ist es weit im Moseltal sichtbar, insbesondere von der gegenüberliegenden luxemburgischen Seite, wo der Markusturm wie ein Pendant zum Katzenhäuschen wirkt. Um die Landmarke Katzenhäuschen ranken sich allerlei Sagen und Legenden. Diese Landmarke steht symbolisch für die Sagen und Geschichten im grenzenlosen Dreiländereck.

Rathaus Perl – Das historisches Gebäude datiert aus den 1920er Jahren und wurde in den Jahren vor der Jahrtausendwende von Grund auf saniert. Auf dem Vorplatz steht seit den 90er Jahren die aus drei Gesteinsarten bestehende Skulptur „Dreiklang“ des Bildhauers Joan Thimmel, der einige Jahre in Perl-Borg lebte. Der „Dreiklang“ symbolisiert das kontinuierliche Zusammenwachsen der Menschen aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland im grenzenlosen Dreiländereck.

„Perla“ – Steinskulptur am Ortseingang von Oberperl, überdimensionale, elegante Steinfigur in Gestalt einer Frau, verkörpert die Weinbaugeschichte Perls, ist Symbol der saarländischen Weinregion an der Obermosel, geschaffen vom ortsansässigen Bildhauer Joan Thimmel, gelegen an der Zufahrtsstraße nach Perl von der Autobahn, Ausfahrt Borg, kommend.
zurück zur Übersicht