zur mobilen Ansicht wechseln
Home

Villa Fuchs

Terminkalender

  November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
             

Veranstaltungen

6. Saarländisches Literaturfestival in Kalender eintragen
Weitersagen |
Routenplaner zum Veranstaltungsort

28.11.2017, 19:00 Uhr (Dienstag)

6. Saarländisches Literaturfestival Frank P. Meyer – „Hammelzauber“ Veranstaltungsort: Kulturzentrum Villa Fuchs, Merzig
Der Autor Frank Meyer besucht am 28. November die Villa Fuchs in Merzig und liest aus seinem neusten Roman „Hammelzauber“. Aus einer Richtung Science-Fiction, Krimi und Dorf-Groteske entstehen amüsante Geschichten, die ab 19 Uhr einen unterhaltsamen Abend versprechen.
Tickets für die Lesung gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, im Ticketbüro des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs in der Stadthalle und unter 06861/93670 oder www.villa-fuchs.de. Eine Veranstaltung des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Merzig.


Der Autor Frank P. Meyer ist Jahrgang 1962 und lebt in Primstal.
Er studierte Anglistik, Germanistik und Niederländische Philologie in Trier und Oxford, war danach wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hildesheim und ist heute Leiter der Studienberatung an der Universität Trier.
Nach verschiedenen Veröffentlichungen als literarischer Übersetzer folgten ab 2005 zwei Erzählbände. 2012 erschien sein erster Roman „Normal passiert da nichts“. Der zweite Roman „Hammelzauber“, kam zur Leipziger Buchmesse 2016 heraus.

Der Roman erzählt über das Saarland in nicht allzu ferner Zukunft. Viele Jahre nach einer Kernschmelze im französischen Atomkraftwerk Cattenom sind weite Teile des Landes immer noch unbewohnbar. Aber ein Dorf bleibt stur und dort, wo es schon immer war: Primstal. Seine Bewohner erklären den Ort am Rande der Sperrzone zum gemütlichsten Wartesaal Gottes, in dem der Hammelzauber und das Rollatorrennen zur Dorfkirmes die Höhepunkte des Jahres markieren.
Doch in der ersten Kirmesnacht werden zwölf absonderliche Straftaten verübt. Die Saarbrücker Kommissarin Paula Lück muss vor Ort ermitteln und der Einzige, der ihr dabei wirklich helfen kann, ist der alte Jus. Denn der weiß Bescheid. Das wissen auch die Bewohner des Ortes.
Frank P. Meyers Roman vermengt Science-Fiction, Krimi und Dorf-Groteske zu einer aberwitzigen Geschichte und so viel sei verraten: Für einige Bewohner des Dorfes, in dem normal nichts passiert, war der Gau noch eine der kleineren Katastrophen ihres Lebens.
Tickets buchen zurück zur Übersicht